A) FIRMEN:

ausschließlich autorisierte Lizenzpartner der Fair Car Deal GmbH, deren Lizenzvertrag vorsieht, dass in eigenem Namen und stellvertretend (und mit entsprechender Vollmacht ausgestattet) im Namen Dritter (PRIVAT-Verkäufer) in den von FairCarDeal Auktionen gebrauchte Fahrzeuge verkauft werden dürfen.

Nach aktuellem Stand sind dies

  • FairCarDeal PREMIUM Partner
  • FairCarDeal PLUS Partner
  • Allfällige weitere Partner-Kategorien, sofern damit verbunden die oben genannten Kriterien erfüllt werden.

Diese erhalten Zugangsdaten von Fair Car Deal GmbH zur Nutzung von www.faircardeal.pro und die mit faircardeal.autorola.at verbundenen Plattformen und System-Module, wobei zweitere Zugangsdaten seitens Autorola an Fair Car Deal GmbH zur Verfügung gestellt werden. Mittelfristig besteht der Plan darin, den gemeinsamen Kunden mit einem Zugang (Single Sign On) Zutritt in beide Systemlandschaften zu ermöglichen.

B) PRIVATE:

Diese werden auf zwei Wegen zur Einstellung von Verkaufs-Objekten (Fahrzeugen) zu von FairCarDeal beworbenen und von Autorola abgewickelten Auktionen motiviert und autorisiert:

  • Eigenständige Eingabe der Daten des Verkaufsfahrzeugs
    • Zustandsbeschreibung wird ergänzt durch einen FCD-Premium Partner (möglichst nach FCD-Standard/ aktuell VIS-System) nach Fahrzeug-Check durch diesen Partner.
    • Eigenbeschreibung des Fahrzeugs mit einfacherem System (zum Start nicht verfügbar)
  • Eingabe der Daten durch einen FCD Lizenzpartner (vgl. A)

– nachfolgend „Verkäufer“ genannt –

2.1 Lagerung der Fahrzeuge

Bis zum erfolgreichen Abschluss einer Auktion verbleibt das Fahrzeug jeweils beim Verkäufer. Wenn ein privater Verkäufer nicht die Option der „Eigenbeschreibung/ ohne Einbindung eines FCD-Partners“ wählt, hat er das Fahrzeug zu einem FCD PREMIUM Partner zu bringen, wo es nach dem vorgegebenen FCD-Standard in Bezug auf seinen Zustand begutachtet wird. Nach dieser (während die Auktion läuft), kann das Fahrzeug nach Absprache mit dem Autohaus/ PREMIUM Partner dort stehen bleiben oder wird vom Verkäufer wieder mitgenommen – der sich verpflichtet, den Zustand des Fahrzeugs tunlichst kaum zu verändern.

2.2 Abmeldung der Fahrzeuge

Die Abmeldung der Fahrzeuge erfolgt durch den Verkäufer. Diese erfolgt in der Regel rasch aber erst nach erfolgreichem Verkauf in der Auktion. Der FCD-Partner, wo das Auto abgegeben wird, kann gegen eine Gebühr von € 30.- (zzgl. MwSt.) dem Verkäufer die Abmeldung erledigen. Die Abrechnung hierzu erfolgt auf direktem Weg (ohne Einbindung von Autorola und/oder FCD).

2.3 Begutachtung

Die Begutachtungen bzw. die Bewertungen der Fahrzeuge obliegen bei privaten Kunden dem vom Verkäufer ausgewählten FCD PREMIUM-Partner. Die Zustellung der Fahrzeuge zu diesem FCD-Fahrzeug-Check ist jeweils vom Verkäufer durchzuführen. Soweit möglich, wird dieser auf der Plattform www.faircardeal.at bei der Organisation hierzu unterstützt.

Bei Firmen-Verkäufen obliegen diese Fahrzeugbeschreibung und Dokumentation allfälliger Besonderheiten und/oder Schadensbilder dem Verkäufer (ebendieser Firma) selbst.

In jedem Fall haftet der begutachtende Betrieb für die Sorgfalt bei der Begutachtung, in welcher der FCD-Standard möglichst einzuhalten ist (aktuell Autorola VIS-System).

FairCarDeal bietet grundsätzlich zwei Auktions-Typen an. Sie beschreiben den mittelfristigen Plan. Es ist Autorola & FCD vorbehalten, zum Einstieg in das Geschäftsmodell Kompromisse zu schließen, was Anzahl und Laufzeit der Auktionen betrifft. Der Plan sieht letztlich folgende von Autorola im Auftrag der FCD durchgeführten Auktionen vor:

  • FairCarDeal geschlossene Auktion – dies ist die hauptsächliche Auktionsform, welche auch im Zentrum der Kommunikation mit den privaten Fahrzeug-Verkäufern steht.
  • FairCarDeal Private Trade-in (o.ä.) – diese offenen Auktionen finden zeitgleich oder im Anschluss an die Haupt-Auktionen statt. Hiebei sollen Fahrzeuge in der erweiterten Zielgruppe verkauft werden, welche in der in der geschlossenen Haupt-Auktion nicht verkauft werden können/konnten. Der potentielle Bieterkreis besteht in diesem Fall aus sämtlichen bei Autorola registrierten Bietern/ Käufern. FCD und Autorola (mit genereller Autorisierung durch die FairCarDeal) bleibt ein Ablehnungsrecht vorbehalten, sollte der vom Verkäufer geforderte Mindestpreis signifikant über einer realistischen Marktpreisschätzung liegen.

Im Zuge dieser Events werden für die Verwertung von Fahrzeugen aus dem Bestand der verschiedenen Verkäufer Auktionen nach den folgenden Rahmenbedingungen durchgeführt:

3.1 Auktionen – Setup

Autorola vermarktet die Fahrzeuge der Verkäufer in regelmäßigen FairCarDeal-Auktionen. Diese Fahrzeuge werden dabei exklusiv an alle FairCarDeal-Lizenzpartner angeboten. Damit soll begünstigt werden, dass die angebotene Ware (bei entsprechendem Interesse durch die FCD Bietergemeinschaft) in Österreich bleibt.

3.2. Auktionszeitraum

Die Auktionen werden in der Regel 1-2 Tage laufen. Täglich soll eine solche Auktion starten. Auktionszeitraum und Auktionsrhythmus können nach Rücksprache angepasst bzw. verändert werden.

3.3. Fahrzeugbeschreibung

3.3.1 Datenaufbereitung

Die spezifischen Fahrzeugbeschreibungen und Bilder für die Auktionen werden von Autorola aus den vom Verkäufer übermittelten Daten (Bilder, technische Beschreibungen) generiert, welche vom Verkäufer bzw. dessen Vertreter (dem hierzu autorisierten FCD PREMIUM-Partner) mittels von Autorola nach FCD-Standard zur Verfügung gestellten System zur Fahrzeugbeschreibung und Dokumentation allfälliger Schadensbilder übertragen werden. Aktuell ist hierzu das VIS System im Einsatz. Den Teil der Dateneingabe kann ein Support-Mitarbeiter (von FairCarDeal) erledigen, falls der betreffende begutachtende Betrieb aus welchen Gründen immer nicht den FCD-Standard mittels VIS System-Einsatz erfüllt sondern auf Basis eines eigenen Begutachtungs-Standards. (In diesem Fall übrigens stehen 50% des Erlös-Anteils, welcher bei erfolgreichem Fahrzeug-Verkauf dem Begutachtungs-Betrieb ausgezahlt würde, der FCD zu).

Den begutachtenden Betrieb trifft in jedem Fall folgende Verpflichtung: Alle bekannten und festgestellten optischen und technischen Schäden sind in den Fahrzeugbeschreibungen und Bildern eindeutig darzustellen. Die Bilder müssen dabei neutral sein (ohne Firmenlogo am oder um das Auto.) Andernfalls werden die betreffenden Fotos ohne weitere Rücksprache durch FCD angepasst/ neutralisiert, womit dem Verkäufer Kosten entstehen (dzt. € 3,30 pro Bild).

Die Übermittlung der Daten durch den Verkäufer oder dessen Vertreter (FCD PREMIUM Partner) erfolgt im Idealfall direkt online durch die VIS-Systemnutzung oder aber durch elektronische Übermittlung an den zugewiesenen Support-Mitarbeiter, der dann für die Eingabe der Daten in das VIS-System verantwortlich zeichnet.

Die inhaltliche Verantwortung zur Fahrzeugüberprüfung und die diesbezügliche Sorgfalts-Verpflichtung bleiben in jedem Fall beim Begutachter. Im Normalfall wird dies ein FCD PREMIUM-Partner sein. Dieser wird angehalten, die Ergebnisse der Fahrzeugüberprüfung vom Verkäufer bestätigen zu lassen, womit der Verkäufer selbst (in der Regel der Privat-Verkäufer) die Haftung für allfällig verschwiegene Mängel behält.

3.3.2 Abweichungen von Fahrzeugbeschreibung

In einzelnen Fällen werden vom Käufer bei Übernahme des Fahrzeugs Abweichungen zur Fahrzeugbeschreibung festgestellt werden. Es gilt als wohlverstanden, dass Abweichungen von der Beschreibung bis zu einer Höhe von EUR 400,- exkl. MwSt. nicht berücksichtigt werden. Abweichungen über diesen Betrag hinaus sind vom Verkäufer zu tragen.

3.4 Mindestpreise und Verfügbarkeitsgarantie

Die Verkäufer definieren jeweils den in der Auktion hinterlegten Mindestpreis für ihr Fahrzeug. Dabei werden Sie von der Plattform www.faircardeal.at beraten und von dem FCD-Partner, der für die Begutachtung des Fahrzeugs im Einsatz ist.

Für die Optimierung der Auktionsergebnisse empfiehlt FairCarDeal die Verwendung eines realistischen Mindestpreises. FCD & Autorola haben das Recht, Fahrzeuge mit einem Mindestpreis, welcher die Preis-Indikation um 5% oder mehr überschreitet, abzulehnen und von der Auktion auszuschließen.

Hierzu wird dem Verkäufer ein von Autorola an die tatsächlichen Marktverhältnisse angepasstes Tool angeboten (INDICATA), welches einen realistischen Marktpreis (Ankaufspreis durch den Fachhandel) anzeigt, (wobei allfälliges Sonderzubehör ebenso unberücksichtigt bleibt wie Schäden.)

Bei entsprechendem Schadensbild hat sich der Begutachtungsbetrieb zu verpflichten, den Kunden zu beraten, dass dieser in der Festlegung des Mindestpreises zur Auktion realistisch vorgeht. (Schließlich gibt es eine Vergütung für den Begutachtungsbetrieb zu unseren Auktionen nur für den Fall eines tatsächlichen Verkaufs.)

Der Verkäufer garantiert, dass die zur Auktion genannten Fahrzeuge während des Auktionszeitraumes nicht anderwärtig verkauft werden.

3.5 Vorläufiges Auktionsergebnis – Nachhandel – Endergebnis

Unmittelbar nach Auktionsende schickt Autorola ein vorläufiges Auktionsergebnis an den Verkäufer und eventuell (Verkäufer A) an den Vertreter (FCD Premium oder Plus Partner). Alle Fahrzeuge, bei welchen der Mindestpreis erreicht oder überboten wurde, gelten als an den Höchstbieter verkauft.

Fahrzeuge, bei welchen das Höchstgebot unter dem Mindestpreis liegt, werden vom Verkäufer innerhalb von 24 Stunden neu bewertet.

Folgende Information werden vor Start des Nachhandels benötigt:

  • Akzeptiert der Verkäufer das Höchstgebot, wird das Fahrzeug an den Höchstbieter direkt verkauft.
  • Kalkuliert der Verkäufer einen neuen, reduzierten Mindestpreis, verhandelt Autorola mit den Bietern innerhalb der nächsten 24 Stunden
  • Ändert der Verkäufer den festgelegten Mindestpreis nicht, verhandelt Autorola mit den Bietern innerhalb der nächsten 24 Stunden.

Nachdem oben genannte Informationen vom Verkäufer (bzw. dessen Vertreter) an Autorola übermittelt worden sind, wird der aktive Nachhandel gestartet. Nach Abschluss des Nachhandels wird das endgültige Ergebnis über verkaufte und nicht verkaufte Fahrzeuge übermittelt.

Nicht verkaufte Fahrzeuge werden in der nächsten FCD open Auktion verwertet (vorbehaltlich Ablehnungsrecht).

3.6 Zahlungsbestätigung Käufer

Innerhalb von 24 Stunden nach Auktionsende sammelt Autorola die Zahlungsbestätigungen der Käufer. Im Fall, dass ein Fahrzeug nicht in dem angegebenen Zeitraum bezahlt wird, storniert Autorola das Geschäft und kann die Sperre des Händlers (Käufers) für alle weiteren Auktionen einleiten.

3.7 Rechnungsstellung Verkäufer

Unmittelbar nach Abschluss der Auktion stellt Autorola im Auftrag der Fair Car Deal GmbH an den Verkäufer eine Gutschrift aus und veranlasst eine rasche Überweisung an den Verkäufer bzw. an dessen Vertreter (im Falle von Verkäufer „A“).

3.8 Verfügung von Strafen bei Handlungen wider die Auktionsbedingungen

Sollten Käufer sich nicht an die Verpflichtung halten, ihr Höchstgebot tatsächlich zu erfüllen, wird seitens Autorola eine Strafgebühr (derzeit € 299.- zzgl. USt.) verrechnet.

Verkäufer, welche während aufrechter Auktion das Fahrzeug aus der Auktion nehmen oder nach Abschluss doch nicht hergeben, werden mit einer Verwaltungsstrafe (dzt. € 350.-) belegt. Diese wird von FCD verrechnet.

3.9 Haftung

Die Vertragspartner haften jeweils nur für ihr eigenes Fehlverhalten. Der FCD-Lizenzpartner verpflichtet sich eine ordnungsgemäße, gewissenhafte und den rechtlichen Bestimmungen entsprechende Abwicklung der Fahrzeugbegutachtung zu gewährleisten. Somit haftet der Lizenzpartner für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Privatpersonen, die ihr Fahrzeug von einem Lizenzpartner begutachten lassen, haften daher für allfällig verschwiegene Mängel selbst.

4.0 Zusammenfassung zum Prozess

XXX Grafik folgt

4.1 Support & Administration

Die Auktionsdurchführung obliegt ausschließlich Autorola, ebenso die Zur-Verfügungstellung entsprechender Systeme zur Fahrzeugbewertung (INDICATA) und deren regelmäßige Anpassung an Marktbedingungen in Abstimmung mit der FairCarDeal sowie der technischen Grundlagen für die Begutachtung der Fahrzeuge durch die FairCarDeal Premium-Partner-Betriebe (aktuell VIS-System). Zudem erfolgt die gesamte Kaufabwicklung mit den Käufern ausschließlich von Autorola.

In der Betreuung der Verkäufer obliegt der Support gegenüber Händlern (auch in der Rolle als Vertreter der Interessen von privaten Verkäufern) ebenfalls der Autorola. Der Support von privaten Verkäufern und Plattform-Kunden liegt bei der FairCarDeal. Auch übernimmt der Support der FairCarDeal grundsätzlich die Eingabe ins VIS-System bei jenen Fahrzeugen, die nach anderen Vorgaben und Standards von FCD-Partnern überprüft wurden, die Bearbeitung/ Neutralisierung von nicht adäquaten Fahrzeugbildern (z.B. durch Eliminierung von Firmen-Logos) sowie Admin-Aufgaben im Bereich des Auktionskalenders und der Auswertung.

Im Zuge dieser Events werden für die Verwertung von Fahrzeugen aus dem Bestand der verschiedenen Verkäufer Auktionen nach den folgenden Rahmenbedingungen durchgeführt:

3.1 Auktionen – Setup

In diesen Auktionen sollen alle Fahrzeuge eine zweite Chance erhalten, welche von den nationalen FCD-Partnern in den geschlossenen Auktionen nicht erfolgreich verkauft werden konnten, wobei hierbei die Auktionsware an alle bei Autorola registrierten, europäischen Autohändler (derzeit über 80.000) angeboten wird.

3.2. Auktionszeitraum

Die Auktionen werden im Idealfall täglich (jeweils nach Ablauf der geschlossenen Auktionen) gestartet und dauern weitere 1-2 Werktage.

3.3. Fahrzeugbeschreibung

3.3.1 Datenaufbereitung

Die spezifischen Fahrzeugbeschreibungen und Bilder für die Auktionen werden von Autorola aus den vom Verkäufer übermittelten Daten (Bilder, technische Beschreibungen) generiert, welche vom Verkäufer bzw. dessen Vertreter (dem hierzu autorisierten FCD PREMIUM-Partner) mittels von Autorola nach FCD-Standard zur Verfügung gestellten System zur Fahrzeugbeschreibung und Dokumentation allfälliger Schadensbilder übertragen werden. Aktuell ist hierzu das VIS System im Einsatz. Den Teil der Dateneingabe kann ein Support-Mitarbeiter (von FairCarDeal) erledigen, falls der betreffende begutachtende Betrieb aus welchen Gründen immer nicht den FCD-Standard mittels VIS System-Einsatz erfüllt sondern auf Basis eines eigenen Begutachtungs-Standards. (In diesem Fall übrigens stehen 50% des Erlös-Anteils, welcher bei erfolgreichem Fahrzeug-Verkauf dem Begutachtungs-Betrieb ausgezahlt würde, der FCD zu).

Den begutachtenden Betrieb trifft in jedem Fall folgende Verpflichtung: Alle bekannten und festgestellten optischen und technischen Schäden sind in den Fahrzeugbeschreibungen und Bildern eindeutig darzustellen. Die Bilder müssen dabei neutral sein (ohne Firmenlogo am oder um das Auto.) Andernfalls werden die betreffenden Fotos ohne weitere Rücksprache durch FCD angepasst/ neutralisiert, womit dem Verkäufer Kosten entstehen (dzt. € 3,30 pro Bild).

Die Übermittlung der Daten durch den Verkäufer oder dessen Vertreter (FCD PREMIUM Partner) erfolgt im Idealfall direkt online durch die VIS-Systemnutzung oder aber durch elektronische Übermittlung an den zugewiesenen Support-Mitarbeiter, der dann für die Eingabe der Daten in das VIS-System verantwortlich zeichnet.

Die inhaltliche Verantwortung zur Fahrzeugüberprüfung und die diesbezügliche Sorgfalts-Verpflichtung bleiben in jedem Fall beim Begutachter. Im Normalfall wird dies ein FCD PREMIUM-Partner sein. Dieser wird angehalten, die Ergebnisse der Fahrzeugüberprüfung vom Verkäufer bestätigen zu lassen, womit der Verkäufer selbst (in der Regel der Privat-Verkäufer) die Haftung für allfällig verschwiegene Mängel behält.

3.3.2 Abweichungen von Fahrzeugbeschreibung

In einzelnen Fällen werden vom Käufer bei Übernahme des Fahrzeugs Abweichungen zur Fahrzeugbeschreibung festgestellt werden. Es gilt als wohlverstanden, dass Abweichungen von der Beschreibung bis zu einer Höhe von EUR 400,- exkl. MwSt. nicht berücksichtigt werden. Abweichungen über diesen Betrag hinaus sind vom Verkäufer zu tragen.

3.4 Mindestpreise und Verfügbarkeitsgarantie

Die Verkäufer definieren jeweils den in der Auktion hinterlegten Mindestpreis für ihr Fahrzeug. Dabei werden Sie von der Plattform www.faircardeal.at beraten und von dem FCD-Partner, der für die Begutachtung des Fahrzeugs im Einsatz ist.

Für die Optimierung der Auktionsergebnisse empfiehlt FairCarDeal die Verwendung eines realistischen Mindestpreises. FCD & Autorola haben das Recht, Fahrzeuge mit einem Mindestpreis, welcher die Preis-Indikation um 5% oder mehr überschreitet, abzulehnen und von der Auktion auszuschließen.

Hierzu wird dem Verkäufer ein von Autorola an die tatsächlichen Marktverhältnisse angepasstes Tool angeboten (INDICATA), welches einen realistischen Marktpreis (Ankaufspreis durch den Fachhandel) anzeigt, (wobei allfälliges Sonderzubehör ebenso unberücksichtigt bleibt wie Schäden.)

Bei entsprechendem Schadensbild hat sich der Begutachtungsbetrieb zu verpflichten, den Kunden zu beraten, dass dieser in der Festlegung des Mindestpreises zur Auktion realistisch vorgeht. (Schließlich gibt es eine Vergütung für den Begutachtungsbetrieb zu unseren Auktionen nur für den Fall eines tatsächlichen Verkaufs.)

Der Verkäufer garantiert, dass die zur Auktion genannten Fahrzeuge während des Auktionszeitraumes nicht anderwärtig verkauft werden.

3.5 Vorläufiges Auktionsergebnis – Nachhandel – Endergebnis

Unmittelbar nach Auktionsende schickt Autorola ein vorläufiges Auktionsergebnis an den Verkäufer und eventuell (Verkäufer A) an den Vertreter (FCD Premium oder Plus Partner). Alle Fahrzeuge, bei welchen der Mindestpreis erreicht oder überboten wurde, gelten als an den Höchstbieter verkauft.

Fahrzeuge, bei welchen das Höchstgebot unter dem Mindestpreis liegt, werden vom Verkäufer innerhalb von 24 Stunden neu bewertet.

Folgende Information werden vor Start des Nachhandels benötigt:

  • Akzeptiert der Verkäufer das Höchstgebot, wird das Fahrzeug an den Höchstbieter direkt verkauft.
  • Kalkuliert der Verkäufer einen neuen, reduzierten Mindestpreis, verhandelt Autorola mit den Bietern innerhalb der nächsten 24 Stunden
  • Ändert der Verkäufer den festgelegten Mindestpreis nicht, verhandelt Autorola mit den Bietern innerhalb der nächsten 24 Stunden.

Nachdem oben genannte Informationen vom Verkäufer (bzw. dessen Vertreter) an Autorola übermittelt worden sind, wird der aktive Nachhandel gestartet. Nach Abschluss des Nachhandels wird das endgültige Ergebnis über verkaufte und nicht verkaufte Fahrzeuge übermittelt.

Nicht verkaufte Fahrzeuge werden in der nächsten FCD open Auktion verwertet (vorbehaltlich Ablehnungsrecht).

3.6 Zahlungsbestätigung Käufer

Innerhalb von 24 Stunden nach Auktionsende sammelt Autorola die Zahlungsbestätigungen der Käufer. Im Fall, dass ein Fahrzeug nicht in dem angegebenen Zeitraum bezahlt wird, storniert Autorola das Geschäft und kann die Sperre des Händlers (Käufers) für alle weiteren Auktionen einleiten.

3.7 Rechnungsstellung Verkäufer

Unmittelbar nach Abschluss der Auktion stellt Autorola im Auftrag der Fair Car Deal GmbH an den Verkäufer eine Gutschrift aus und veranlasst eine rasche Überweisung an den Verkäufer bzw. an dessen Vertreter (im Falle von Verkäufer „A“).

3.8 Verfügung von Strafen bei Handlungen wider die Auktionsbedingungen

Sollten Käufer sich nicht an die Verpflichtung halten, ihr Höchstgebot tatsächlich zu erfüllen, wird seitens Autorola eine Strafgebühr (derzeit € 299.- zzgl. USt.) verrechnet.

Verkäufer, welche während aufrechter Auktion das Fahrzeug aus der Auktion nehmen oder nach Abschluss doch nicht hergeben, werden mit einer Verwaltungsstrafe (dzt. € 350.-) belegt. Diese wird von FCD verrechnet.

3.9 Haftung

Die Vertragspartner haften jeweils nur für ihr eigenes Fehlverhalten. Der FCD-Lizenzpartner verpflichtet sich eine ordnungsgemäße, gewissenhafte und den rechtlichen Bestimmungen entsprechende Abwicklung der Fahrzeugbegutachtung zu gewährleisten. Somit haftet der Lizenzpartner für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Privatpersonen, die ihr Fahrzeug von einem Lizenzpartner begutachten lassen, haften daher für allfällig verschwiegene Mängel selbst.

4.0 Zusammenfassung zum Prozess

XXX Grafik folgt

4.1 Support & Administration

Die Auktionsdurchführung obliegt ausschließlich Autorola, ebenso die Zur-Verfügungstellung entsprechender Systeme zur Fahrzeugbewertung (INDICATA) und deren regelmäßige Anpassung an Marktbedingungen in Abstimmung mit der FairCarDeal sowie der technischen Grundlagen für die Begutachtung der Fahrzeuge durch die FairCarDeal Premium-Partner-Betriebe (aktuell VIS-System). Zudem erfolgt die gesamte Kaufabwicklung mit den Käufern ausschließlich von Autorola.

In der Betreuung der Verkäufer obliegt der Support gegenüber Händlern (auch in der Rolle als Vertreter der Interessen von privaten Verkäufern) ebenfalls der Autorola. Der Support von privaten Verkäufern und Plattform-Kunden liegt bei der FairCarDeal. Auch übernimmt der Support der FairCarDeal grundsätzlich die Eingabe ins VIS-System bei jenen Fahrzeugen, die nach anderen Vorgaben und Standards von FCD-Partnern überprüft wurden, die Bearbeitung/ Neutralisierung von nicht adäquaten Fahrzeugbildern (z.B. durch Eliminierung von Firmen-Logos) sowie Admin-Aufgaben im Bereich des Auktionskalenders und der Auswertung.

4.1 Fahrzeugpapiere

Typenscheine und Fahrzeugdokumente werden nach positivem Geschäftsabschluss (erfolgreiche Auktion oder entsprechende Nachverhandlung) gemeinsam mit dem Fahrzeug vom Verkäufer dort abgegeben, wo das Fahrzeug vom Spediteur oder dem Käufer abgeholt wird. Autorola wird dies mit dem Verkäufer oder dessen Vertreter im Detail vereinbaren. Erst die Abgabe von abgemeldetem Fahrzeug und Papieren löst die Zahlung des Auktionserlöses durch Autorola an den Verkäufer innerhalb von 24 Stunden (an Werktagen) aus. Die Fahrzeuge und dazugehörigen Dokumente bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

4.2 Freigabe der Fahrzeuge zur Abholung

Sobald der Verkäufer den Zahlungseingang für die verkauften Fahrzeuge erhalten hat, werden die angeführten Fahrzeuge an Autorola freigegeben.

Autorola erstellt für die jeweiligen Käufer eine Abholvollmacht. Der vom Verkäufer autorisierte FCD-Partner erhält diese Abholvollmacht in Kopie. Eine Abholung ist ausschließlich mit der Original Abholvollmacht möglich.

Die Abholung erfolgt innerhalb von 10 Werktagen.

4.3 Export der Fahrzeuge

Bei Verkäufen in das Ausland erfolgt der Export der Fahrzeuge (inkl. Dokumentation / Bestätigungen) nach den bekannten internationalen Gepflogenheiten.

4.4 Reklamationsbehandlung

Für alle zulässigen Reklamationsfälle wird eine professionelle und partnerschaftliche Lösung angestrebt.

Im berechtigten Reklamationsfall informiert Autorola den Verkäufer bzw. deren Vertreter (im Falle eines Verkäufers „A“). Alle relevanten Informationen (Schadensbeschreibung, erwartete Behebungskosten, usw.) werden mit dem Verkäufer besprochen und eine professionelle Lösung wird angestrebt.

Bei Reklamationsfällen, bei welchen keine Einigung gefunden werden kann bzw. bei welchen Zweifeln an der Richtigkeit der Angaben bestehen, wird ein unabhängiger Sachverständiger den tatsächlichen Sachverhalt feststellen. Die Kosten des Gutachtens sind von der Partei zu tragen, welche demnach im Unrecht ist.  Sollte es zu keiner Einigung kommen, wird das Fahrzeug rückabgewickelt.

Zusätzliche, nicht beschriebene Schäden, werden bei der Abholung festgehalten und von beiden Seiten (Abholer / Lagerverantwortlicher) bestätigt.

5.1 Zahlung Käufer an Autorola

Unmittelbar nach Auktionsende, beginnt Autorola mit dem Einholen der Zahlungen der Käufer (Fahrzeugpreis zzgl. Gebühren und allfällige Transportkosten). Alle Geschäfte, wo Autorola keine Zahlungsbestätigung mit dem Kaufpreis des Fahrzeuges innerhalb von 24 Stunden erhalten hat, werden storniert und der Käufer für alle weiteren Auktionen gesperrt.

5.2 Zahlung Autorola an den Verkäufer

Unmittelbar nach Übermittlung des Endergebnisses erhält Autorola eine Rechnung vom Verkäufer (oder stellt an diesen eine Gutschrift aus) und bereitet die entsprechende Überweisung vor. Ausgelöst wird dieser Prozess aber erst mit der Bestätigung der Abgabe des abgemeldeten Fahrzeugs und der Fahrzeugdokumente an dem dafür von Autorola dem Verkäufer mitgeteilten Ort bei der angegebenen Kontaktperson. In der Regel wird dies jener FCD PREMIUM Partner sein, welcher die Begutachtung des Fahrzeugs durchgeführt hat. Der Auktionserlös, welcher an den Verkäufer ausbezahlt wird, entspricht dem Höchstgebot abzüglich € 100.-, mit welchem die Begutachtung bezahlt wird. (Dies wird zur Vermeidung von Missverständnissen nicht offiziell kommuniziert auf Anfrage aber gerne preisgegeben.)

5.3 Gebühren

An den Verkäufer werden bei FairCarDeal Auktionen keine Gebühren verrechnet. Der Abzug der Kosten für die Begutachtung, welche ausschließlich im Falle des tatsächlichen Verkaufs anfallen, erfolgt automatisch, womit der Auktions-Erlös des Verkäufers nicht identisch ist mit dem Höchstgebot.

Mit der Unterzeichnung einer Lizenzvereinbarung bestätigt der FairCarDeal-Lizenzpartner diesen Workflow gelesen, verstanden und zur Kenntnis genommen zu haben sowie bei der Nutzung der FairCarDeal-Plattform entsprechend zu handeln.

FCD Hotline

Fragen zu Funktionen der Plattform, div. Rahmenbedingungen, Fehlermeldung, Anregungen, Feedback

+43 (0) 1 384 900  I info@fair-car-deal.at 

Support

Wann endet die Testphase für die Partner-Plattform?
Sobald die Endverbraucher-Plattform einsatzbereit ist – voraussichtlich Februar 2020…

Wann kommt die FIN-Abfrage zur Fahrzeugeingabe?
Unser Servicepartner arbeitet an der Umsetzung. Realistische Einführung: 2020

weitere Fragen